Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/ilustre

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ilustre goes China

 

Nachdem im letzten Jahr die Anfrage kam ob wir uns vorstellen könnten für einige Zeit nach China/ Shanghai zu gehen, ahbe ich erst einmal "rot" gesehen und für mich persönlich festgestellt: "never ever", "no go", "nienicht"..

Da ich jedoch nicht "unsportlich" sein möchte habe ich meinem Mann gesagt, das ich bereit bin, mir einen persönlichen Eindruck von dem Teil Asiens zu verschaffen und dann eine Entscheidung treffe..

Also flogen wir im Juni 2009 für eine Woche nach Shanghai und haben noch drei Tage HongKong drangehängt.

In dieser einen Woche sind wir sehr viel zu Fuß gelaufen, haben im Shanghaier Stadtverkehr überlebt und uns einen Eindruck über die immensen Ausmaße dieser Stadt verschafft.

Das Essen war gut (ok, wir waren allein unterwegs, daher wurden uns auch keine besonderen "Köstlichkeiten"kredenzt).

Überrascht waren wir davon, das es sogar so etwas wie "ländlich" dort gibt, irgendwo..

Nach unserer Rückkehr waren wir der Meinung, das wir uns schon vorstellen könnten, dort eine Weile zu leben und zu arbeiten. Dann passierte erst einmal ..NICHTS!

Wir hatten die "Chinaidee" gedanklich schon fast "ad acta" gelegt, als das Thema seitens AG meines Mannes zu Anfang 2010 wieder im Raum stand.

Daher flogen wir im März 2010 zum sogenannten "look and see" Trip für eine Woche nach Shanghai.

 Nach der Besichtigung von gefühlt 200 Häusern (real waren es ca. 12), haben wir uns für ein nettes "kleines" Häuschen in der Provinz Songijang entschieden. Das "Häusle" liegt "countryside", sprich die nächste U-Bahn Station ist 10 Kilometer entfernt und das Anrainerdorf ist.. Chinesisch..

Da der Compound einem Golfplatz (nein, wir spielen beide kein Golf!) angegliedert ist, dürfen wir die Sportmöglichkeiten (Indoorpool, Gym, Tennis und Fußballplätze) der Anlage nutzen.

Der Compound liegt nahe der Autobahn, die periphär zur Stadt direkt nach Anting, dem Arbeitsort meines Mannes führt und, was für mich schön ist.. ein großer Reitstall liegt in fahrradnaher Entfernung.

Selbst für unseren Hund gibt es dort genügend Bewegungsmöglichkeiten, was in der Stadt selbst nicht schön und meines Erachtens für große Hunde unzumutbar ist.

So langsam rückt der Tag X näher..

 Wir sind noch voll mit der Abwicklung organisatorischer Dinge in Deutschland beschäftigt und heute hat die Spedition unsere Sachen abgeholt, die verschifft werden.

Wir sind momentan natürlich sehr gespannt, wie sich die Flugproblematik mit der Isländischen Aschewolke bis zum 28.04. entwickelt.

19.4.10 14:11
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung